Biometrie für Studium und Lehre an der Charité Berlin

Das Institut für Biometrie und Klinische Epidemiologie  bildet Studierende im Fach Medizinische Biometrie und Statistik aus.

Neben dem Modellstudiengang (Modul M7) und der Pflichtveranstaltung Biomathematik im Querschnittsbereich (Q1) bietet das Institut diverse Seminare und Kolloquien für Studierende und Kliniker an.

Dazu kommt die Beteiligung an Studiengängen und Workshops in Berlin und außerhalb.

Sie befinden sich hier:

Begleitmaterial für M7 - Wissenschaftliches Arbeiten I

Das Modul 7 im 2. klinischen Semester behandelt das wissenschaftliche Arbeiten I. Dafür stellt das Institut für Biometrie und Klinische Epidemiologie folgende Übungsdateien im SPSS-Format zur Verfügung:

(Bitte mit der rechten Maustaste anklicken und herunterladen. Falls die heruntergeladenen Datei die Endung .htm oder .html bekommt, die Endung bitte manuell zu .SAV korrigieren.)

Kolloquium

Seit 1975 wird das interdisziplinäre Kolloquium "Statistische Methoden in der empirischen Forschung" durchgeführt. Es hat das Interesse weiter Bereiche gefunden, in denen mit mathematisch-statistischen Methoden gearbeitet wird. Die Veranstalter repräsentieren angewandt statistisch-methodisch arbeitende Einrichtungen

  • der Charité,
  • der Freien Universität Berlin,
  • der Humboldt-Universität zu Berlin, der Technischen Fachhochschule,
  • des Robert-Koch-Institutes, 
  • des Bundesinstituts für Risikobewertung sowie
  • der Firmen Schering AG und PAREXEL International GmbH.

Das Institut für Biometrie und Informationsverarbeitung der Veterinärmedizin (FU) organisiert in jedem Wintersemester das Kolloquium und übernimmt dessen Internet-Präsenz. 

Landwirtschaftlich-Gärtnerische Fakultät der HU zu Berlin,  Invalidenstr. 42, 10115 Berlin.

Mehr zum Kolloquium "Statistische Methoden in der empirischen Forschung"

Links für Studierende der Charité Berlin