Einführung in das Programm SPSS

Für alle WissenschaftlerInnen der Charité bieten wir als Begleitung zur Statistischen Beratung eine Einführung in das Programm IBM SPSS Statistics (kurz SPSS) an. Dieser Kurs ist kostenlos und ausschließlich für Angehörige der Charité.

Unser Kursangebot beinhaltet Wochenendkurse und During-Work-Kurse (unter der Woche), um allen WissenschaftlerInnen sowohl eine familienfreundliche als auch eine mit der Arbeit ideal vereinbare Weiterbildungsoption zu bieten. Unsere Kurse finden am CBF (Wochenende) oder am CCM (during work) statt.

Sie befinden sich hier:

Allgemeine Information: SPSS darf an der Charité von allen benutzt werden, die einen Zugang zur Domäne Charité haben (Netzlizenz).
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer brauchen einen Zugang (Account) zum Intranet der Charité. Bei der Anmeldung müssen Sie Ihre persönliche E-Mailadresse @charite.de angeben. Über diese Adresse erfolgt auch die weitere Korrespondenz (Bestätigung, weite Informationen).
Doktoranden, die nicht an der Charité arbeiten oder immatrikuliert sind, können über das Promotionsbüro einen Zugang beantragen.

Kursangebot: Die Kurse finden in der Regel einmal pro Monat oder nach Bedarf statt.

ECTS: Bei erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie von uns eine Bescheinigung für die Promotionsumgebung (1 ECTS).

Die nächsten Termine

Wochenendkurs: Sa + So 20. und 21. Oktober 2018, jeweils 09:30-13:00 Uhr Haus 1, CBF [ausgebucht]

During-Work-Kurs: Mi + Do 31. Oktober und 01. November 2018 , jeweils 09:15-12:30 Uhr, Lernzentrum Virchowweg 5 CCM [04 Plätze]

[Stand: 19.10.2018

Weitere Informationen und Lagepläne finden Sie unter "Wann, wo, wie viele?"

Informationen zur Einführung in SPSS

An wen richtet sich der Kurs?

In 6 Kursstunden werden Sie umfangreich und effizient in SPSS eingeführt, damit Sie das Gelernte schnell anwenden können. 

Die Einführung in SPSS richtet sich als Ergänzung zur individuellen statistischen Beratung an DoktorandInnenen oder WissenschaftlerInnen, die "auf ihren Daten sitzen" und möglichst schnell mit der Auswertung beginnen möchten.
Andere Angehörige der Charité können teilnehmen, wenn noch Plätze frei sind.

Was wird im Kurs behandelt?

SPSS kann (fast) komplett über eine Klickoberfläche (GUI = graphical user Interface) bedient werden. Der Nachteil ist, dass Sie bei einem Fehler oder einer wiederholten Auswertung diese Klicks genau reproduzieren müssen, um die richtigen Ergebnisse zu bekommen. Bei Verwendung der internen Kommandosprache ("Syntax") können Sie die Befehle als Datei abspeichern und bei Bedarf erneut verwenden oder kleine Fehler korrigieren. Wir zeigen Ihnen beide Möglichkeiten und wie man sie geschickt verbindet.

Kursinhalt:

  • Aufbau der Datenmatrix
  • Etiketten (Beschriftungen, Labels) für Variablen und Werte
  • Fehlende Werte
  • Einführung in die Kommandosprache "Syntax"
  • Berechnen neuer Variablen
  • Datums-Differenzen
  • Klassieren von Werten
  • Selektion von Fällen
  • Deskriptive Statistik
  • Einfache (bivariate) Tests

Der Schwerpunkt liegt bei der Verwendung von SPSS, die Biometrie-Kenntnisse aus dem Studium werden vorausgesetzt, ebenso der Umgang mit Windows.
Falls Sie weiterführende statistische Verfahren anwenden möchten, sollten Sie in der Regel unsere Beratung in Anspruch nehmen.

Wann, wo, wie viele?

Der Kurs dauert zwei Vormittage und umfasst insgesamt 6 Zeitstunden zuzüglich Pausen. Die Anfangszeit versteht sich s.t., bitte kommen Sie pünktlich.

Es können maximal 20 Personen teilnehmen. Bei weniger als 6 Anmeldungen findet der Kurs nicht statt.

Im Regelfall steht für jeden ein individueller PC zur Verfügung, das kann aber nicht garantiert werden.
Prinzipiell können Sie auch Ihr eigenes Notebook mitbringen. Hierfür muss SPSS vorab installiert sein und auch funktionieren, im Kurs kann dies nicht gewährleistet werden. In den Räumen steht WLAN zur Verfügung, so dass Sie über eduroam und VPN Zugang zum Lizenzserver haben. Besser und einfacher ist es, wenn Sie vorher für die Kurstage eine Pendlerlizenz aktivieren.

Wochenende in Steglitz
Da sich der IT-Schulungsraum im gleichen Haus befindet wie unser Institut, haben wir hier freien Zugang und können Termine am Wochenende anbieten; Sa und So, Beginn jeweils 9:30
Haus 1 auf dem Campus CBF am Hindenburgdamm 30, IT-Schulungsraum im Erdgeschoss.
Hier können Sie einen Plan als PDF-Datei herunterladen 

Zwei Vormittage im Campus Mitte
CCM, Lernzentrum Virchowweg 5 (hier ist auch der CIPOM), Seminarraum 03.008, Beginn jeweils 09:15
Lageplan

(Bei den hier genannten Zeiten handelt es sich um unsere Standards. Falls bei den Terminen abweichende Angaben (in Fettschrift) stehen, haben diese Vorrang).

Wie melde ich mich an?

Der Kurs richtet sich an Doktorandinnen bzw. Doktoranden und Kliniker. Wenn Sie nicht direkt zu diesem Personenkreis gehören, schreiben Sie bitte in das Feld Bemerkungen, warum Sie teilnehmen möchten.

Für die Anmeldung müssen Sie Ihre persönliche Charité-E-Mail verwenden (üblicherweise vorname.nachname@charite.de), damit weisen Sie sich als Angehörige(r) der Charité aus.

Eine Anmeldung ist nur für die hier aufgeführten Kurse möglich. Falls Sie zu diesen Terminen keine Zeit haben oder es gerade keine freien Termine gibt, schauen Sie bitte ab und zu auf diese Webseite. Eine Vorabreservierung für zukünftige Termine ist nicht möglich.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Teilnahme zum Wunschtermin kann nicht immer garantiert werden. Normalerweise erhalten Sie innerhalb von zwei Werktagen eine Zusage. Falls ein Kurs belegt ist, werden bis zu 3 mögliche Nachrücker erfasst, falls gemeldete Teilnehmer kurzfristig absagen. Bitte kommen Sie nicht unangemeldet zu Kurs.

Sollte es einmal zu ungeplanten Änderungen oder Ausfällen kommen (Krankheit, technische Probleme), werden diese so schnell wie möglich oben auf der Seite (über "Die nächsten Termine") veröffentlicht.

Hier geht es zum Online-Formular.

Wie kann ich mich vorbereiten?

Um am Kurs teilzunehmen, brauchen Sie einen eigenen Zugang zur Domäne der Charité. Wenn Sie an der Charité studieren oder arbeiten, haben Sie auch einen Account, eine E-Mail-Adresse und Speicherplatz auf einem Server, der unter Windows als Laufwerk T: angezeigt wird. Dieses Laufwerk steht über einen einfachen VPN-Zugang nicht zur Verfügung.

Bitte laden Sie die Übungsdaten und das Skript herunter (folgender Punkt Begleitmaterial...). An einem Charité-Rechner (z.B. im CIPOM) kopieren Sie sie auf Ihr Laufwerk T: (sinnvollerweise in einen neuen Ordner). Andernfalls geht auch ein USB-Stick.

Begleitmaterial zum Kurs und zum Selbststudium

Die Skripte sind systematisch aufgebaut und sollen zum Nachschlagen und zum Selbststudium dienen.

  • Das Copyright und alle Rechte liegen beim Autor.
  • Das Herunterladen, Lesen und Drucken zum privaten Gebrauch ist bis auf Widerruf frei. Eine weitergehende Verwendung der Materialien (auch teilweise) erfordert die Zustimmung der Autoren. Kommerzielle Nutzung wird ausdrücklich untersagt.
  • Die Dokumente sind im PDF-Format, Sie benötigen den aktuellen Adobe Reader, um sie öffnen zu können. Die Skripte sind für zweiseitigen Druck formatiert.

Übungsdaten zum Kurs
bitte mit der rechten Maustaste anklicken und Ziel speichern unter... auswählen.
Die Dateiendung muss .sav lauten (nicht .htm),  ggf. bitte korrigieren!

Fragebogen zu den Übungsdaten

Data Management
(PDF, 45 Seiten, letzte Änderung Januar 2015). Eine kleine Einführung in Themen wie Versuchsplanung, Datenerhebung und Dokumentationsbogen.

Einführung in SPSS für Windows
(PDF, Version 23, 85 Seiten, letzte Änderung Juli 2016), Wichtige Grundlagen, Einführung in die Syntax und einfache Kommandos

Informationen zum Programm SPSS

Das Programm SPSS

 SPSS ist ein Programmpaket zur statistischen Auswertung von Daten, das für diverse Betriebssysteme angeboten wird. Im Bereich der Statistiksoftware gibt es einige umfassende Pakete und noch mehr Spezialprogramme für spezifische Verfahren. Wir haben uns für dieses Programm entschieden, da es verhältnismäßig leicht zu handhaben ist und alle gängigen statistischen Verfahren sowie Grafiken anbietet. Insbesondere der Umgang mit den Daten (Definition der Variablen, Eingabe der Werte, Berechnung neuer Größen und Selektion von Fällen) ist einfacher als in den meisten anderen Sofwtarelösungen. Außerdem steht es an der Charité zur allgemeinen Verfügung.

SPSS an der Charité

Die Paket mit allen wichtigen Modulen ist nicht ganz billig. Die Charité verfügt über eine Netzwerklizenz für das Programm. Das Programm wird lokal auf dem PC installiert; um es zu benutzen, wird aber eine Verbindung zum Intranet der Charité benötigt (auch VPN). Für Dienstreisen kann man bei Bedarf eine Lizenz für ein paar Tage "ausleihen" (siehe Pendlerlizenz).

In den meisten öffentlichen Computerräumen der Charité (CIPom) und der Universitäten steht SPSS zur Verfügung.
-----
Installation und Lizenzierung
(Fast) alle MitarbeiterInnen der Charité dürfen SPSS benutzen, aber nur eine begrenzte Zahl von Nutzern gleichzeitig.

Wenn Sie SPSS auf einem Charité-eigenen Rechner benötigen, schreiben Sie ein formlose E-Mail an hepldesk@charite.de. Das Programm wird über Empirium installiert.

Das Programm und wichtige Informationen finden Sie auf den Seiten des Helpdesks im Intranet (für private Rechner wird eine VPN-Verbindung benötigt).
Hier finden Sie die benötigten Downloads und vor allem ein Blatt mit allen wichtigen Informationen. Vorsicht! Achten Sie darauf, den Namen des Lizenz-Servers korrekt einzugeben! Wenn Sie sich hier vertippen, läuft die Installation normal weiter, das Programm wird aber nicht funktionieren ("Prozessor nicht verfügbar"). In diesem Fall müssen Sie SPSS erst de- und dann neu installieren.

SPSS Pendlerlizenz

Normalerweise erfolgt die Freischaltung (Aktivierung) des Programms nach dem Start durch die Verbindung mit dem Lizenzserver im Intranet. Ist der Kontakt zum Intranet nicht möglich oder schwierig, kann SPSS mit Hilfe einer Pendlerlizenz für maximal 7 Tage freigeschaltet und offline verwendet werden. Etwa für eine längere Bahnfahrt, ein Wochenende im Grünen (wenn Sie abends an Ihrer Dissertation arbeiten wollen) oder wenn Sie SPSS bei einem wichtigen Meeting benötigen und nicht wissen, ob Sie dort ins Netz kommen. Die Anzahl ist beschränkt, bitte benutzen Sie diesen Service nur, wenn Sie ihn wirklich benötigen.

Für die Aktivierung der Pendlerlizenz müssen Sie Zugang zum Intranet der Charité haben! Öffnen Sie in Windows über den START-Knopf und "Alle Programme" den Ordner "IBM SPSS Statistics". Hier starten Sie "IBM SPSS ... Pendlerlizenz" (englisch: commuter licence), es erscheint ein neues Fenster. In diesem Fenster markieren Sie die Zeile, die zu Ihrer installierten SPSS-Version passt. Tragen Sie unten die gewünschte Anzahl an Tagen ein (maximal 7) und klicken Sie auf [Auschecken]. In der markierten Zeile sollte ein roter Haken erscheinen.
Zur Sicherheit nehmen Sie das Notebook vom Netz (LAN-Stecker abziehen, WLAN deaktivieren) und startet Sie SPSS. In der Statuszeile unten muss "... Prozessor ist bereit" stehen.

Wenn noch eine Pendlerlizenz aktiv ist (die gleiche Zeile wie oben markieren), wird unten die Zahl der verbleibenden Tage angezeigt. Der Button [Auschecken] ist inaktiv, statt dessen können Sie mit [Einchecken] die nicht mehr benötigten Tage zurückgeben.

Ich arbeite lieber auf einem Apple-Computer

Die Einführung in SPSS wird ausschließlich für Windows angeboten, Schulungsräume für andere Systeme gibt es an der Charité nicht.

Das Programm steht auch als Mac-Version zur Verfügung, der Funktionsumfang und die Bedienung sind ähnlich. Mit den systembedingten Unterschieden (Dateipfade, Mausbedienung und Menüanordnung) sollten geübte Benutzer keine Probleme haben. Da Sie dann aber vermutlich einen privaten Rechner benutzen, müssen Sie eine VPN-Verbindung (VPN-Tunnel) zum Intranet der Charité aufbauen.