Klaus Wernecke

Prof. em. Dr. Klaus Wernecke

Gastwissenschaftler

Charité – Universitätsmedizin Berlin
Charitéplatz 1
10117 Berlin

Campus- bzw. interne Geländeadresse:
Reinhardtstraße 58

Sie befinden sich hier:

Expertise

Sprachen

  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch
  • Russisch

Fachgebiet

  • Medizinische Biometrie, Epidemiologie

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Studienplanung und –Auswertung
  • Biometrische Beratung
  • Lehre
  • Datenmanagement
  • Statistische Schwerpunkte:
    - Multiples Testen
    - Adaptive Designs
    - Sequentielle Designs
    - Pilotstudien mit Rekalkulation der Fallzahl
    - Fallzahlplanung
    - Multivariate Statistik
    - Diskriminanzanalyse
    - Fehlerschätzverfahren bei Klassifikation und Diskrimination
    - Statistische Verfahren in der Diagnostik („clustered binary data“)
    - Metaanalyse
    - Survival Analyse
    - Allgemeine uni-und multivariate lineare Modelle
    - Lineare Modelle mit Messwiederholungen und gemischte Modelle
    - Generalized Estimating Equations (GEE)
    - Nichtparametrische multivariate Varianz- und Kovarianzanalysen für wiederholte Messungen
    - Nichtparametrische mehrfaktorielle Analysen für longitudinale Daten
  • Klinische Schwerpunkte:
    - Anästhesiologie
    - Strahlentherapie
    - Onkologie
    - Neurologie
    - Kardiologie
    - Gynäkologie
    - HNO-und Augen-Heilkunde

Programmierkenntnisse:

  • R
  • SAS
  • SPSS
  • PC-ISP


Lebenslauf Prof. em. Dr. Klaus Wernecke

Persönliche Daten

Prof. Dr.rer.nat.habil Klaus-D. Wernecke
Geburtsdatum: 13.08.1940
Geburtsort: Halle/Saale

Beruflicher Werdegang

seit 10/2015Emeritiert und wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Charité-Universitätsmedizin Berlin
07/2008 - 10/2008Vertretungsprofessur für Medizinische Biometrie an der medizinischen Hochschule Hannover
04/2006 - 10/2012Mitglied der Ethik-Kommission beim Landdesamt für Gesundheit und Soziales, Senat von Berlin
02/1999 - 09/2003Dozent in der postgradualen Ausbildung (Nachdiplomkurse) am Institut für Statistik und Versicherungslehre der Universität Bern, Schweiz
01/1998Geschäftsführender Direktor des Instituts für Medizinische Biometrie an der Humboldt-Universität zu Berlin
09/1997Organisation und wissenschaftliche Leitung des 2. Internationalen Workshops zu  PC-ISP, in Berlin
04/1997 - heuteMitglied der Ethikkommission an der Charité
07/1997Berufung zum Ordentlichen Professor für Medizinische Biometrie an Medizinischen Fakultät der Charité
07/1995 - 10/1996Gastprofessur an der Medizinischen Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz, Österreich
06/1993Organisation und wissenschaftliche Leitung des 1. Internationalen Workshops zu  PC-ISP, gemeinsam mit Prof. Huber, Bayreuth, in Graz, Österreich
04/1990 - 09/1993Mehrere Gastprofessuren an der Technischen Universität in Graz und der Karl-Franzens-Universität, Graz, Österreich
07/1990 - 08/1992Council Member im Board der Internationalen Biometrischen Gesellschaft
06/1990 - 01/1994Mitherausgeber des "Biometrical Journal"
03/1989 - 09/1990Präsident der DDR-Region der Internationalen Biometrischen Gesellschaft
10/1988Berufung zum Dozenten für Biometrie und Informatik an der Charité
07/1986 - 05/1987Sabatical am Wissenschaftlichen Rechenzentrum der Akademie der Wissenschaften in Prag, Tschechische Republik
09/1978Oberassistent an der Augenklinik der Charité


Studium / Ausbildung

09/1990Ernennung zum PD für Mathematische Statistik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
11/1985Fachmathematiker in der Medizin (postgraduate)
06/1983Habilitation zum Dr.rer.nat.habil. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
08/1971Dissertation zum Dr.rer.nat. an der Akademie der Landwirtschaftswissenschaften zu Berlin
10/1965Studienabschluss mit Diplom in Mathematik
10/1960 - 09/1965Studium der Mathematik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

 

 


Funktionen / Ämter

Engagement in Fachgesellschaften

  • 05/2002 - 09/2004
    Wissenschaftlicher Beirat im Competence Network on Cummunity Acquired Pneumonia (CAP-Net)
  • 04/1998 - 10/2002
    Wissenschaftlicher Beirat am Bremer Institut für Präventionsforschung und Sozialmedizin (BIPS)
  • 07/1997 - jetzt
    Wissenschaftlicher Gutachter verschiedener wissenschaftlicher Journale auf Anfrage (u.a. Biometrical Journal, Biometrics, JASA) sowie zahlreicher medizinischer Fachzeitschriften


Links

 

ResearchGate



Vernetzung