Herzlich Willkommen am Institut für Biometrie und klinische Epidemiologie (iBikE)


Unser Institut, seit dem 01.07.2017 geleitet von Frau Professor Geraldine Rauch, erwacht gerade aus einem langen Winterschlaf. Wir strukturieren uns aktuell neu, um die Anforderungen an eine universitäre Biometrie und klinische Epidemiologie in Zukunft bestmöglich zu erfüllen.

Neuigkeiten aus dem iBikE

  • Seit dem 1. Januar 2018 gehört unser Institut zum Zentrum CC1 Human- und Gesundheitswissenschaften.
  • Ab November bieten wir im Rahmen unserer Service Unit Biometrie kostenlose SPSS Wochenendkurse und During-Work-Kurse an. Nähere Informationen finden Sie hier.
  • Ab Oktober können Sie mit kleineren statistischen Problemen auch in unsere Statistik-Ambulanz kommen. Immer Dienstags von 9-12:00 Uhr können Sie ohne Voranmeldung vorbeikommen uns sich beraten lassen. Auch dieser Service ist selbstverständlich kostenlos. Nähere Infos finden Sie hier.
  • Die DFG fördert ein das Projekt "Optimal Rules for Adaptive reCalculation of sampLE size in clinical trials (ORACLE)". Es handelt sich um einen gemeinsamen Sachbeihilfeantrag von Prof. Geraldine Rauch (Charité Universitätsmedizin Berlin) und Prof. Dr. Meinhard Kieser (Universitätsklinikum Heidelberg)
  • Das iBikE organisiert in 2018 eine Sommerschule zu Monte-Carlo-Simulationen in methodischer Forschung und Studienplanung.

    Der Kurs richtet sich an Personen, die in die Planung von Studien involviert sind oder sich mit statistischer Methodenforschung beschäftigen. Biometrische Grundkenntnisse und Basiskenntnisse in der Software R werden vorausgesetzt.

    Datum: 21.-24. September 2018
    Ort: Ostseebad Zinnowitz, Usedom, OrganisationIBS-DR, GMDS Akademie
    Dozenten: Geraldine Rauch (Berlin), Jochen Kruppa (Berlin), Ann-Kathrin Ozga (Hamburg)
    Weiterführende Information: Flyer